Fotografie umgibt mich seit meiner Kindheit.

Fasziniert und inspiriert von den Arbeiten meiner Großmutter, die Fotografin war, hatte ich immer den Wunsch, die Schönheit um mich herum in Bildform festzuhalten.

Autodidaktisch bin ich vor allem seit der Geburt meiner Töchter immer tiefer in die Fotografie eingestiegen und habe mein Wissen durch Kurse und Weiterbildungen ergänzt.

Geprägt haben mich hier am meisten Kurse bei Joy Prouty und mein Besuch an der Neuen Schule für Fotografie Berlin.

Was mich antreibt, ist, echte Momente festzuhalten, Erinnerungen zu schaffen und Schönheit in Bildern sichtbar zu machen.

In der Familienfotografie arbeite ich dokumentarisch, greife nicht direkt in das Geschehen ein und halte euch an euren Orten so fest, wie ihr seid.

Wir haben einfach eine gute Zeit zusammen, backen Kuchen, gehen in den Wald., eine Kissenschlacht im Familienbett, Kakao schlürfen am Küchentisch oder versonnen kleine Babyfüßchen bestaunen– meine Kamera immer dabei, um kleine und große Glücksmomente festzuhalten. So entstehen authentische und wunderschöne, gefühlvolle Bilder von euch - zum immer wieder hervorholen, zum Wände schmücken und zum Verschenken.

Über mich

Ich liebe es mit meiner Familie draußen zu sein – wandern in den Alpen, Eisbaden im Fjord, Radtouren durch Brandenburg oder mit unserem Kanadier auf der Havel paddeln – in der Natur sein richtet mich aus.

Ich liebe Blumen, warme Zimtschnecken und langsame Sonntage.

Und ich liebe es, mit meiner Kamera zu arbeiten und euch kennenzulernen.

Referenzen

„Nora hat ein Gespür für besondere Momente und Bilder. Scheinbar unbedeutende und alltägliche Momente hält sie fest und gibt ihnen in ihren Bilder eine neue Bedeutung.“

„Noras freundliche und ruhige Art hat uns jede Aufregung genommen und das sieht man auch auf den Bildern: wir konnten ganz wir selbst sein. Wir sind sehr dankbar und freuen uns auf das nächste Mal.“